Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg
Sonderveröffentlichung

Freizeit- & Tourismuszentrum Steinbach am Wald

Generalsaniert, erweitert & viel attraktiver

Das neue Freizeit- und Tourismuszentrum wurde eingeweiht

Alle Besucher können Platz auf einem echten Floß nehmen, das vier Jahre auf der Wilden Rodach seinen Dienst verrichtet hat. Fotos: hs
Alle Besucher können Platz auf einem echten Floß nehmen, das vier Jahre auf der Wilden Rodach seinen Dienst verrichtet hat. Fotos: hs
DAS FREIZEIT- UND TOURISMUSZENTRUM „Am Rennsteig“ in der Badstraße 2 in Steinbach am Wald wurde generalsaniert, erweitert und attraktiver gestaltet. Nach einer intensiven mehrjährigen Vorarbeit für die Planung wurde am 22. Oktober 2014 der Spatenstich der ehrgeizigen Infrastrukturmaßnahme begangen. Richtfest wurde am 27. Juli 2016 gefeiert. Und am 25. September 2019 wurde dann endlich die Attraktion ihrer Bestimmung übergeben und im geladenen Kreis eingeweiht. Entstanden ist seither ein wunderbar gelungenes Alleinstellungsmerkmal im nördlichen Landkreis, das seinesgleichen sucht. Das weit hinaus strahlende Leuchtturm-Projekt soll der Freizeit und Erholung von Touristen wie auch Einheimischen dienen. Zusammen mit anderen touristischen Einrichtungen soll es die gesamte Rennsteig-Region aufwerten und über deren Stärken und Sehenswürdigkeiten informieren.


TechnoPlan Gruppe

Highlights & Köstlichkeiten

Ein Highlight ist das im Dezember 2018 eröffnete „GenerationenBad“. Die Erneuerung der Schwimmhalle mit integriertem Mutter-Kind-Bereich – verbunden mit einer Anpassung der Bädertechnik auf den aktuellen Stand – wird von Einheimischen und Gästen als großer Gewinn wahrgenommen und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die großzügig verglaste Schwimmhalle mit heller Holzverkleidung strahlt eine Wohlfühl-Atmosphäre aus. Für die Kleinsten gibt es ein Kinderbecken mit Elefantenrutsche, wasserspritzender Robbe, Schiffchenkanal und einem großen Leuchtturm. Beliebt sind vor allem das Sole-Dampfbad und die Frankenwald-Dampfkabine.

Einen Schwerpunkt der Generalsanierung bildete zudem auch die Neugestaltung des Gastronomie-Bereichs. Dieser unterteilt sich in ein gemütliches „GlasBistro“ sowie das Restaurant „FichtenStube“ mit einem abwechslungsreichen, saisonalen und regionalen Speisenangebot. Bowlingfreunde kommen im zu buchenden „SchieferStollen“ voll auf ihre Kosten. Im Erdgeschoss des Freizeit- und Tourismuszentrums ist eine Physiotherapie-Praxis angesiedelt. Im Obergeschoss befindet sich ein medial ausgestatteter Seminarraum sowie das beeindruckende FrankenwaldZentrum, das die Rennsteigregion multimedial und attraktiv in Szene setzt. Mit allen Sinnen können Besucher Informationen über die Kostbarkeiten des Frankenwaldes erleben.

Aufstieg zur Leselounge

Wer nach all den tollen Eindrücken erst einmal innehalten und verschnaufen möchte, dem sei der Aufstieg zur Leselounge empfohlen! Eingekuschelt in weiche „Moossitzsäcke“ kann man in Büchern und Broschüren schmökern. Der Kur- und Erholungspark wird nach seiner Fertigstellung das ganze Ensemble perfekt abrunden. Gefördert wird das mit rund 9 Millionen Euro zu Buche schlagende Infrastrukturprojekt mit rund 3 Millionen Euro von der Regierung von Oberfranken sowie von der Oberfrankenstiftung. hs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
iwp Consult & Engineering
K & B Versorgungstechnik GmbH
Ihr Schreiner Forner

^
Datenschutz