Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg
Sonderveröffentlichung

431. Kronacher Freischießen

Auf gehts zum größten Volksfest des Frankenwaldes

Umfangreiches Schießprogramm, leckere Snacks, frisch gezapftes Bier und jede Menge Spaß und Spannung

Die Urgewaltigen unterhalten das Kirmes-Publikum am Samstagabend. Foto: Die Urgewaltigen GbR
Die Urgewaltigen unterhalten das Kirmes-Publikum am Samstagabend. Foto: Die Urgewaltigen GbR
DAS KRONACHER FREISCHIESSEN wird heuer vom 8. bis zum 18. August wieder vielen Menschen große Freude bringen. Die Verantwortlichen haben sich viel Mühe gegeben, damit das größte Fest des Frankenwaldes bestens vorbereitet ist.

Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein wird das Volksfest an der Bierprobe um 19 Uhr beim Schützenhaus eröffnen. Für Unterhaltungsmusik wird zum Auftakt die „Tettauer Blasmusik“ sorgen.

„Der Festbetrieb wird bis 24 Uhr beibehalten, der Bierausschank endet um 23.45 Uhr. Essen wird es für die abwandernden Festbesucher bis 0.15 Uhr geben“, so der Schützenmeister Jörg Schnitzler. Zudem wird es wieder vier lange Nächte an den Freitagen und Samstagen geben. Dann ist alles um eine Stunde verlängert.

Sonderlinie & größere Parkplätze

Der Stadtbus wird um eine um 19 Uhr startende Sonderlinie ergänzt, die alle größeren Parkplätze anfahren wird – auch den am Schulzentrum und beim Crana Mare. Rückfahrt ist unter der Woche um 0 Uhr, in den langen Nächten um 23.30 Uhr und 1 Uhr.

Am Ende der „Alten Ludwigsstadter Straße“ wird die Familie Barnickel-Thierauf wieder eine große Zahl von Stellplätzen anbieten. Im nördlichen Bereich wird es zehn neue Behindertenparkplätze geben. Dort wird heuer erstmals auch ein WC-Wagen aufgestellt.

Hier spielt die Musik

Zu den Konzerten im Pavillon am Schützenhaus kommt heuer das Luftwaffenmusikkorps Erfurt nach Kronach. Am Samstag, 10. August, ist ab 14.30 Uhr wieder die „Big Bonn Special Jazz Group“ auf dem Festplatz.

Heuer mit XXL-Krake

Erstmals kommt das Rundfahrgeschäft „XXL-Krake“ aus Berlin zum Freischießen. Die „Wilde Maus“ der Firma Münch ist mit einer Schienenlänge von 365 Metern dabei. Das nostalgische Groß-Riesenrad „Roue Parisienne“ der Firma Burghard-Kleuser aus Dortmund wird am 6. August noch rechtzeitig vor Festbeginn eintreffen. Aus München kommt die Firma Claus mit der Schaukel Flip-Fly. Außerdem sind am Platz: der Break-Dance der Firma Wolf, der Wellenflug der Firma Distel, das Laufgeschäft Alpenrausch von Kollmann. Der Verkehrsgarten, eine Schiffschaukel und das Fotoschießen bringen alte Zeiten in Erinnerung.

Schützenauszug & Kinderfestzug

Der Schützenauszug am Sonntag, 11. August, beginnt um 10 Uhr mit einem Standkonzert des Luftwaffenmusikkorps Erfurt.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein wird der Schützenauszug sich um 10.30 Uhr in Bewegung setzen. Die Aufstellung ist auf der Homepage der Schützengesellschaft Kronach zu sehen.

Der Kinderfestzug wird wieder am Dienstag, 13. August, durch die Stadt zur Hofwiese ziehen. Er startet um 13.30 Uhr.

Natürlich ist ein großes Feuerwerk am Donnerstag, 15. August – dem Feiertag Mariä Himmelfahrt – fest eingeplant.

Radio Eins wird live berichten

Vom Freischießen wird auch Radio Eins wieder ausführlich berichten. Stellvertretender Schützenmeister Matthias Kümmet wies auch auf das umfangreiche Schießprogramm während des Freischießens hin. Jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Infos gibt es auch unter www.kronacher-freischießen.com. rg

Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Schützengesellschaft Kronach e.V.
Augenoptik Bätz
Metzgerei Höring
Häußer's Galettes

^
Datenschutz