Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner
Sonderveröffentlichung

Regional Einkaufen

Aus der Region für die Region

Bewusst einkaufen und dabei lokale Strukturen erhalten und das Klima schützen

Die Auswahl in oberfränkischen Wursttheken ist meist riesig. Fotos: AdobeStock
Die Auswahl in oberfränkischen Wursttheken ist meist riesig. Fotos: AdobeStock
IMMER MEHR MENSCHEN machen sich Gedanken, woher die Lebensmittel stammen, die sie tagtäglich verzehren. Viele achten verstärkt darauf, dass sie Produkte aus der Region kaufen und sind zudem bereit für vor Ort Hergestelltes mehr Geld auszugeben. Die Käufer vertrauen den Erzeugern in ihrer Umgebung und möchten bewusst die Wirtschaft und kleine Anbieter im Umkreis fördern.

Zudem trägt der Einkauf vor Ort zu einer besseren Klimabilanz bei, da die Produkte nicht weit transportiert werden. Wer bei „seinem“ Bäcker, Metzger oder Bauern einkauft, bekommt außerdem ein besseres Gefühl dafür, wie viel Arbeit hinter der Erzeugung von Lebensmitteln steckt. So steigt die Wertschätzung für Erzeuger und Produkte.

Viele Verbraucher legen außerdem Wert auf saisonal passende und ausgereifte Produkte, die besonders aromatisch schmecken können. So verzichten immer mehr Menschen zum Beispiel auf Zucchini mitten im Winter und greifen stattdessen auf diverse Wintergemüse wie etwa Blumenkohl zurück.
    
Vielfalt vor Ort

Hinzu kommt, dass regional erzeugte Lebensmittel lokale Strukturen erhalten und häufig zu einer höheren Biodiversität beitragen. Eine weitere Motivation für regionale Einkäufe ist das Gefühl, durch die Globalisierung selbst beim Kauf von Lebensmitteln in die Abhängigkeit weltweit agierender Konzerne zu geraten.

Die Vielfalt an heimischen Produkten ist in unserer Region enorm. Laut der Initiative „Genussregion Oberfranken“ gibt es in Oberfranken die meisten Bäckereien, Konditoreien sowie die meisten Metzgereien und Brauereien der Welt – gemessen an der Einwohnerzahl. Umgerechnet teilen sich demnach hierzulande rund 5500 Einwohner eine Brauerei, auf knapp 2100 Einwohner kommt eine Bäckerei oder Konditorei und auf etwa 1500 eine Metzgerei. Wer regional einkauft, trägt dazu bei, diese große Vielfalt an regional erzeugten Lebensmitteln zu erhalten.
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Gampertbräu
Lauenstein Confiserie
Metzgerei Höring
Kraus Metzgerei

^
Datenschutz