Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg
Sonderveröffentlichung

Großer Innenstadt-Flohmarkt

Flohmarkt-Erlebnisse – echt und in Farbe

SO 22.09.19 von 12 bis 18 Uhr

Die Stadt Kulmbach wird am kommenden Sonntag zur „Flohmarkt-Hochburg“. Dabei werden Marktplatz, die Altstadt und der neugestaltete EKU-Parkplatz Anlaufstellen für die Flohmarktfans. Fotos: Melitta Burger
Die Stadt Kulmbach wird am kommenden Sonntag zur „Flohmarkt-Hochburg“. Dabei werden Marktplatz, die Altstadt und der neugestaltete EKU-Parkplatz Anlaufstellen für die Flohmarktfans. Fotos: Melitta Burger
MIT ZWEI VERANSTALTUNGEN macht die Stadt Kulmbach am kommenden Sonntag, 22. September, auf sich aufmerksam: Von 12 Uhr bis 18 Uhr findet der Innenstadt-Flohmarkt im Stadtzentrum statt und von 12 Uhr bis 17 haben die Geschäfte beim verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. Mehr noch: Die Kinder bekommen einen „eigenen“ Kinderflohmarkt. Dieser findet auf dem Marktplatz statt – ganz nach dem Motto „Von Kindern für Kinder!“ Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre können kaufen, verkaufen, tauschen und handeln. Angeboten werden ausschließlich Dinge rund ums Kinderzimmer, wie Spielzeug, Kleidung, Sportartikel, Bücher und trendige Sachen, auf die Kinder und Jugendliche stehen. Nun, Kulmbach, die Stadt am Fuße der Plassenburg, wird an diesem Tag zu einer „Flohmarkt-Hochburg“, in der natürlich gefeilscht und eingekauft werden kann. Tausende von Besuchern wird es in das Stadtzentrum ziehen.

Am Sonntag, 22. September, wird Kulmbach wieder zur „Flohmarkt-Hochburg“. Von 12 bis 18 Uhr wird gefeilscht und geshoppt. Tausende Besucher werden in der Stadt erwartet.

Schon längst haben sich Flohmarkthändler den Termin fest im Kalender vermerkt. Die Kinder haben zu Hause – vielleicht auch ihre lieb gewonnenen Sachen zusammengepackt, was sie gegen kleines Geld gern an andere weiterreichen würden. Ja, ein Flohmarkt übt schon einen besonderen Reiz aus: Es ist das Flair, bequem und entspannt durch die Stände und Gassen zu schlendern, um Ausschau zu halten auf Dinge, die vielleicht dem trauten Heim Zuhause das i-Tüpfelchen aufsetzen oder man kann Dinge entdecken, nach denen man schon lange gesucht hat. Wie drückt es der Kulmbacher Oberbürgermeister und Bezirkstagspräsident Henry Schramm aus: „Ein Flohmarkt ist ein Erlebnis – echt und in Farbe.“ Natürlich lebt so ein Flohmarktbesuch auch von den Gesprächen der Menschen untereinander.
  
Echt oder eine Nachahmung? Sammler finden unter Umständen einen der begehrten Teddybären der Marke Steiff.
Echt oder eine Nachahmung? Sammler finden unter Umständen einen der begehrten Teddybären der Marke Steiff.
Trödel und Sammlerstücke werden auf vielen Plätzen und Straßen in Kulmbach zu finden sein. Von der Fritz-Hornschuch-Straße bis zur Spitalgasse wird ein Flohmarkt-Tisch am anderen stehen. Von 12 Uhr bis 18 Uhr können die Besucher dieses Flohmarkts stöbern und Schnäppchen jagen. Die Möglichkeiten dazu sind groß: Schon lange sind alle Standplätze, die zur Verfügung stehen, vergeben. Von 12 bis 17 Uhr haben auch die Händler in der Innenstadt geöffnet und laden zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein.

Oberbürgermeister Henry Schramm freut sich bereits auf das Event: „Unser Flohmarkt verbindet romantisches Altstadtflair mit einer aufregenden Schatzsuche und spannenden Schnäppchenjagden.“ Gemeinsam mit der Familie wird nach verborgenen Kostbarkeiten gefahndet, mit Gleichgesinnten gefachsimpelt sowie Nötiges und Ausgefallenes für kleines Geld erfeilscht werden. Der Marktplatz, die Altstadt und der neugestaltete EKU-Platz werden Anlaufstelle für Käufer und Verkäufer aus der ganzen Region sein.

Kulmbach als „Flohmarkt-Hochburg“, das hat sich in den vergangenen Jahren, seit es den großen Innenstadt-Flohmarkt gibt, weit über die Landkreisgrenzen von Kulmbach hinaus herumgesprochen. Tausende Besucher bevölkern, wenn das Wetter mitmacht, die Stadt und freuen sich, den einen oder anderen „Schatz“ zu entdecken, zu feilschen, zu fachsimpeln und einfach mittendrin zu sein im bunten Treiben.

Aktionen in vielen Geschäften

Natürlich haben sich auch die Kulmbacher Geschäftsleute wieder einiges einfallen lassen für diesen Tag. Auch in den Geschäften warten Schnäppchen und besondere Aktionen. Wer mag, kann sich über die aktuellen Modetrends für den Herbst und Winter informieren, nach der passenden Lektüre für länger werdende Nächte suchen oder in Parfümerien die richtige Creme für die kühle und nasse Jahreszeit finden. tth
  
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Sesselmann
Kathrin’s Geschenkstadel
Herrenmode am Holzmarkt
Gasthof Zum Seelöwen

^
Datenschutz