Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg
Sonderveröffentlichung

Oktobermarkt in Ebern

Apfelfest & verkaufsoffener Sonntag

Ebern steht am Sonntag ganz im Zeichen des Apfels

Ebern freut sich auf seine Gäste: Los geht das bunte Markttreiben am Sonntag um 11 Uhr. Die Geschäfte öffnen dann um 13 Uhr ihre Türen. Fotos: A. Altmann
Ebern freut sich auf seine Gäste: Los geht das bunte Markttreiben am Sonntag um 11 Uhr. Die Geschäfte öffnen dann um 13 Uhr ihre Türen. Fotos: A. Altmann
Man kann sie schälen, auspressen, verbacken, kochen oder roh genießen – kein Obst ist so vielseitig und beliebt wie der Apfel. Der Bund Naturschutz Ebern widmet dem Lieblingsobst der Deutschen am Sonntag, 13. Oktober, sogar ein Fest: das Eberner Apfelfest.

Auf zum Oktobermarkt

Hier können Groß und Klein genießen, probieren und entdecken.
Hier können Groß und Klein genießen, probieren und entdecken.
Gefeiert wird das Apfelfest zum 26. Mal und natürlich wieder zusammen mit dem Oktobermarkt der Tourismus- und Werbegemeinschaft Ebern. Das bedeutet: Shoppen beim verkaufsoffenen Sonntag der Eberner Einzelhändler und Marktleute – und gleichzeitig genießen, probieren und entdecken beim Apfelfest. „Aus der Region – Für die Region“ heißt es beispielweise rund um den Brunnen am Marktplatz. Dort kann man seine mitgebrachten Äpfel von einem Pomologen bestimmen lassen.

Der Fachmann gibt außerdem Tipps zu Reifezeit, Pflege und Lagerung. Außerdem ist rund um den Brunnen eine umfangreiche Ausstellung heimischer Äpfel und Birnensorten zu sehen und Betriebe aus der Region stellen ihre Bio-Produkte wie Säfte, Liköre und andere kulinarische Leckereien vor. Das leibliche Wohl steht auch im Rathaus im Mittelpunkt. Dort gibt es Kaffee und natürlich Apfelkuchen satt – in allen nur erdenklichen Variationen.

Kein Obst ist so beliebt wie der Apfel.
Kein Obst ist so beliebt wie der Apfel.
Äpfel-Wettschälen

Kinder haben ihren Spaß beim Äpfel-Wettschälen und beim Streuobstwiesenquiz im Rathaus-Innenhof. Dort können kleine und große Besucher ein Glas frisch gepressten Apfelsaft genießen, sich im Apfeldruck probieren und einer Geschichte lauschen.

Klingt doch nach einem ziemlich perfekten Herbstsonntag. Los geht das Markttreiben um 11 Uhr, die Eberner Geschäfte haben ab 13 Uhr geöffnet. aa

„Aus der Region – Für die Region“

Am Marktplatz kann man seine mitgebrachten Äpfel von einem Pomologen bestimmen lassen. Er gibt auch Tipps zu Reifezeit, Pflege und Lagerung.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Schuhhaus Schmitt
Metzgerei Hümmer GmbH & Co. KG

^
Datenschutz