Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse
Sonderveröffentlichung

Unterwegs in Sonnefeld

Die Domäne – ein Schmuckstück mitten im Ort

Der Sonnefelder Weihnachtsmarkt findet heuer gleich an zwei Tagen statt. Foto: kat
Der Sonnefelder Weihnachtsmarkt findet heuer gleich an zwei Tagen statt. Foto: kat
SEIT DER OFFIZIELLEN Nutzungsaufnahme im März 2016 sind die Veranstaltungsräume in der ehemaligen Staatsdomäne Sonnefeld ein eine Bereicherung für den Ortskern und die gesamte Gemeinde. Das Jahr über finden dort die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt.

Das Gebäude war früher ein Wirtschaftshof der Coburger Herzöge. In der Nachkriegszeit wurde die historische und unter Denkmalschutz stehende Domäne als Bauhof genutzt. Schon 2002 gab es Überlegungen, diesen städtebaulichen Missstand zu beseitigen. Zwischen 2014 und 2016 wurde das Projekt schließlich in Angriff genommen. In der knapp zweijährigen Bauphase ist wieder ein schmuckes Gebäude entstanden, das den Ortskern aufwertet. Der Westflügel der ehemaligen Staatsdomäne ist in vier Funktionsbereiche unterteilt. Herzstück ist die große Veranstaltungshalle, die mit modernster Technik ausgestattet ist. Dort finden rund 300 Personen Platz.

Des Weiteren bietet das Gebäude Möglichkeiten für kleinere Veranstaltungen und zur Bewirtung der Besucher in ansprechender Atmosphäre. Durch die verschiedenen Veranstaltungsräume kann der Westflügel für Vereinsfeste, Ausstellungen, Konzerte, Messen oder Familienfeiern genutzt werden. Das stimmungsvolle Ambiente der Domäne bildet auch die Kulisse für den traditionellen Kirchweih- oder dem Weihnachtsmarkt.

Zwei Tage Weihnachtsmarkt

Da sich der Sonnefelder Weihnachtsmarkt großer Beliebtheit erfreut, hat er heuer nicht nur an einem, sondern an zwei Tagen geöffnet. Bereits am Samstag, 8. Dezember, kann die besondere Atmosphäre bei einem Bummel zwischen 16.30 bis zirka 22 Uhr in vollen Zügen genossen werden. Am Sonntag, 9. Dezember, haben die Marktbuden zwischen Domäne und rund um das Rondell von 13 bis zirka 19 Uhr geöffnet. In dieser Zeit gibt es in der Veranstaltungshalle der Domäne eine Bilderausstellung von Helga Barop und Gerhard Fischer sowie Kaffee und Kuchen. Außerdem sorgen dort die Sonnefelder Querbläser, der Gesangverein Liedertafel, die beiden Kindergärten „Klosterknirpse“ und Sankt Marien und die Freie Christengemeinde für musikalische Unterhaltung. Bisher haben 34 Marktstände und Austeller ihre Teilnahme zugesagt. Unter anderem sind auch die örtliche Jugendfeuerwehr, die BRK Bereitschaft, die beiden Kindergärten sowie der Bayern-Fan-Club „Sachs 84“ und der 1. FCN-Fanclub „Club-Express“ vertreten. Neben den heimischen Gewerbetreibenden werden sich auch auswärtige beteiligen und unter anderem Weihnachts-Dekoartikel anbieten. Außerdem wird der Cocktailtruck Tommy Island auf dem Markt vertreten sein.

Silvesterball in der Domäne

Die Jüngsten können heuer auf einer Kindereisenbahn mitfahren. Das Veranstaltungsjahr wird am 31. Dezember fulminant mit dem 2. Sonnefelder Silvesterball ausklingen. Einlass ist ab 19 Uhr. Ein DJ und Live-Musik werden die Zeit bis zum Jahreswechsel verkürzen und auch nach Mitternacht für musikalische Unterhaltung sorgen. Ein großes Buffet und Mitternachtssnacks bietet der Partyservice Ottinger. Des Weiteren gibt es eine große Cocktailbar sowie Begrüßungs- und Mitternachtssekt. Außerdem wird das neue Jahr wird mit einem Feuerwerk begrüßt. Interessierte ab 18 Jahre sollten schnell sein und sich ihre Karte zum Preis von 65 Euro, mit Sitzplatzreservierung, im Sonnefelder Rathaus sichern, denn über 100 Tickets sind bereits verkauft. kat

Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Unterwegs in Sonnefeld
Müller Landtechnik KG
Hofmann Spezialböden GmbH
Der Buchbinder

^
ÄndernEinverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".

Datenschutz